Hongkong Reisen - Urlaub in der ehemaligen britsischen Kolonie.

Reiseinformationen Hongkong

Plant der Reisende einen Aufenthalt in Hongkong, der den Zeitraum von 90 Tagen nicht überschreitet, so wird für die Einreise nach Hongkong kein Visum benötigt. Ein Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens vier Monate gültig ist, ist hingegen unabhängig von der Aufenthaltsdauer notwendig.

In Hongkong, sowie in anderen asiatischen Ländern kann es zum Ausbruch der Geflügelpest kommen, aus diesem Grund sollten Reisende den direkten Kontakt zu Geflügel meiden, außerdem sollten Besuche auf Geflügelmärkten vermieden werden. Für die Einreise nach Hongkong sollten Schutzimpfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A bestehen.   

Geographie Hongkong

Hongkong befindet sich in Südostasien. Dort liegt es an der Küste des südchinesichen Meeres. Hongkong unterteilt sich auf einer Fläche von 1.100 Quadratkilomtern in vier verschiedene Gebiete, sie nennen sich Kowloon, Hong Kong Island, The New Territories und die umliegenden Inseln (Outlaying Islands).

Bis zum Jahr 1997 war Hongkong eine britische Kronkolonie, am 1. Juli 1997 wurde Hongkong an China zurückgegeben. Seitdem ist Hongkong eine Sonderverwaltungszone Chinas. Das Gebiet Hongkongs erstreckt sich über eine Halbinsel zu der 235 weitere Inseln gehören. Hongkongs Landschaft wird von bergigen Regionen geprägt, flachere Ebenen befinden sich nur im Norden der New Territories. Der bekannteste Berg Hongkongs ist der 552 m hohe Victoria Peak.

Wetter Hongkong

Hongkong wird von einem subtropischen Klima geprägt. Im Frühling und im Sommer herrschen in Hongkong schwüle Temperaturen, wobei es im Sommer sehr heiß wird. Der Südwestmonsun beeinflusst das Wetter in den Sommermonaten, so gibt es in diesen Monaten häufig Niederschläge.

In den Monaten von Juli bis September wird Hongkong von Taifunen heimgesucht. Im Herbst, sowie im Winter ist das Wetter kühler. Der trockene Nordostmonsun beeinflusst in diesen Monaten das Wetter. In den Monaten von Oktober bis Dezember herrschen in Hongkong warme Temperaturen, die mit einer niedrigen Luftfeuchtigkeit einhergehen. Aufgrund dieser Wetterlage stellen diese Monate die beste Reisezeit dar.

Geschichte Hongkong

Am 20. Februar 1841 kam es zur Besetzung Hongkongs durch die Briten. Vorausgegangen war der erste Opiumkrieg, der zwischen den Briten und China geführt wurde und mit einer Niederlage Chinas endete.

Mit dem Vertrag von Nanking im Jahr 1842 wurde Hongkong offiziel von China an Großbritannien abgetreten. Diese Abtretung machte Hongkong zu einer britischen
Kronkolonie. Im Dezember 1941 mussten die Briten ihr Gebiet an die Japaner abgeben, da sie ihr Gebiet nach einem Angriff von seiten der Japaner nicht verteidigen konnten. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges war Hongkong von starker Armut geprägt. In den folgenden Jahren wurde Hongkong zu einem Gebiet der Einwanderer, die größtenteils aus China kamen. Im Dezember 1984 wurde eine Doktrin, die sich Sino- British Joint Declaration nannte, von China und Großbritannien unterzeichnet. Diese Doktrin hatte das Ziel Hongkong am 1. Juli 1997 zu einer Sonderverwaltungszone zu erklären. Seit 1997 ist Hongkong nicht nur unter chinesischer Kontrolle, sondern auch eine Sonderverwaltungszone, d.h., dass Hongkong in den folgenden 50 Jahren nicht von dem sozialistischen Wirtschaftssystem Chinas beeinflusst wird, des Weiteren hat Hongkong in verschiedenen politischen Bereichen ein Recht auf Selbstverwaltung. Formell ist der Präsident der Volksrepublik China das Staatsoberhaupt Hongkongs.

Wirtschaft Hongkong

Hongkongs Wirtschaft gilt als freie Marktwirtschaft. Der Handel, die Leichtindustrie, das Schiffswesen, der Finanzdienstleistungssektor, der Immobliensektor und die Medien spielen im Hongkonger Wirtschaftsleben die größte Rolle und stellen zugleich die wichtigsten Wirtschaftsbereiche Hongkongs dar.

Seit den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts ist Hongkong ein wichtiges Finanzzentrum, das international anerkannt ist. Der landwirtschaftliche Sektor Hongkongs spielt in der Wirtschaft eine untergeordnete Rolle, eine wesentlich wichtigere Rolle nimmt das produzierende Gewerbe ein. So werden in Hongkong Textilien und elektronische Geräte produziert. Bei der Herstellung von Kinderspielzeug steht Hongkong weltweit an der Spitze. Die Arbeitslosigkeit in Hongkong ist mit ca. 7% (2004) sehr gering.

You have no rights to post comments