Palau Inseln Reisen - Urlaub auf den Eilanden vulkanischen Ursprungs.

Reiseinformationen Palau Inseln

Für die Einreise nach Palau wird ein Reisepaß benötigt, der mindestens noch sechs Monate nach Rückkkehr gültig ist. Außerdem benötigt der Einreisende ein Rückflugticket. Der Einreisende erhält ein automatisch erstelltes 30- Tage Visum, das auf Antrag bis zu zwei mal um je 30 Tage verlängert werden kann.

Auf den Palau Inseln wird nur der US Dollar als Zahlungsmittel akzeptiert.Eine Impfung gegen Hepatitis B wird für die Einreise in die Republik Palau empfohlen. Desweiteren wird die Mitnahme von Insektenschutzmitteln empfohlen. Mit dem Vorkommen des durch Stechmücken übertragbare Dengue- Fieber muss gerechnet werden.

Wetter Palau Inseln:

Auf den Palau Inseln herrscht ein ein tropisches Klima. Die Temperaturen sind, mit einem Durchschnittswert von 28 Grad Celcius das ganze Jahr über sehr hoch.
Das tropische Klima wird durch den warmen Nordostpassatwind beeinflusst. Die Zeit von Juli bis Oktober ist die niederschlagreichste Zeit, in dieser Zeit werden die Inseln des öfteren von tropischen Wirbelstürmen heimgesucht. Die Niederschlagsmenge auf den flacheren Inseln ist wesentlich geringer als die auf den gebirgigen Inseln. Im Jahresmittel liegt die Niederschlagsmenge bei 3800mm.

Geographie Palau Inseln:

Die Republik Palau, eine Inselrepublik, befindet sich im westlichen Pazifik. Insgesamt besteht die Republik aus 241 Inseln, zumeist sind es Korallenatolle. 11 der 241 Inseln sind ständig bewohnt. Die Inseln der Republik Palau sind den westlichen Karolinen zuzuordnen.
Die Republik Palau liegt östlich der Philippinen und nördlich von Neuguinea.Die Gesamtfläche der Republik beträgt 501 qkm. Die für diese Inselgruppe so typischen Korallenriffe haben eine Länge von 110 km und schließen einen Großteil der Inseln Palaus ein. Die Korallenriffe einschließlich der Inseln werden von einer 1300 qkm großen Lagune umschlossen. Die Insel Babelthuap ist mit 406 qkm die größte Insel der Republik Palau. Südlich der größten Insel liegt die Insel Koror, die gleichnamige Stadt ist die Hauptstadt der Republik.Alle Inseln der Republik Palau sind vulkanischen Ursprungs. Die bekanntesten Inseln, Babelthuap und Koror, bestehen aus vulkanischem Gestein. Andere Inseln, wie beispielsweise Peleliu und Angaur, bestehen aus Korallenkalk, sie sind im Gegensatz zu Babelthuap und Koror sehr flach und ragen nur wenige Meter über die Meeresoberfläche heraus. Tropischer Regenwald, Mangrovesümpfe und Kokospalmen sind typische Merkmale der einheimischen Natur.

Wirtschaft Palau Inseln

Die Republik Palau wird aufgrund des Pro-Kopf-Einkommens der Bevölkerung, mit einem Wert von 8800 US-Dollar, als ein wohlhabendes Land bezeichnet. Das Funktionieren der palauischen Wirtschaft ist jedoch von finanziellen Hilfen der USA abhängig.
Kokosnüsse, Maniok und Bananen gelten als die wichtigsten Anbauprodukte der Republik Palau. Kopra und Fischereiprodukte sind für den Export bestimmt, wobei die Ausfuhr von Fischereiprodukten einen wesentlich kleineren Anteil einnimmt als die des Kopra. Die industrielle Fertigung spielt in der palauischen Wirtschaft eine untergeordnete Rolle, sehr viel bedeutender ist der Dienstleistungsektor, mit einem Anteil von 66% am Bruttoinlansprodukt ist er der gewinnbringende Sektor. Aufgrund der schwach entwickelten Industrie, ist die Republik Palau auf den Import von Nahrungsmitteln, Maschinen, Fahrzeugen und Konsumgütern angewiesen.Die Republik Palau lebt von den Einkünften aus der Tourismusbranche, seit Mitte der 90er Jahre kann diese Branche stabile Wachstumsraten aufweisen. Von 1995 bis 1999 konnte die Insel eine Verdopplung der Besucherzahlen aufweisen (1995= 45.000; 1999= 90.000 Touristen). Vorallem Amerikaner und Japaner schätzen die Küstengewässer als Tauchparadies.Die USA und Japan stellen für die Republik Palau die wichtigsten Handelspartner dar.Da die Infrastruktur des Landes bisher nur schwach entwickelt ist und es nur wenige befestigte Straßen gibt, soll der größte Teil der amrikanischen Finanzhilfe für den Ausbau der Infrastruktur verwendet werden.Die Palau Inseln verfügen über einen Seehafen, auf der Insel Koror, außerdem befindet sich auf der Insel Babelthuap ein internationaler Flughafen.

Geschichte Palau Inseln:

Im Jahre 1543 wurden die Inseln von Spaniern entdeckt und erobert. Das Deutsche Reich konnte im Jahre 1899 die Inseln an sich nehmen, da die Spanier dem Deutschen Reich die Inseln für 18 Millionen Goldmark verkauften.Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges führte dazu, dass die Inseln im Jahr 1914 von den Japanern besetzt wurden. Im Jahre 1919 kamen die Inseln unter japanische Verwaltung, sie waren zu diesem Zeitpunkt ein Treuhandgebiet des Völkerbundes. 
Das Ende des Zweiten Weltkrieges und den damit verbundenen Sieg der Amerikaner über die Japaner machten die Palau Inseln zu einem UN- Treuhandgebiet unter amerikanischer Verwaltung.Das Recht auf innere Selbstverwaltung erhielten die Bürger der Palau Inseln im Jahr 1981, außerdem kam es in diesem Jahr zur Ausrufung der Republik Palau. Aufgrund eines Referendums im Jahr 1993 erhielt die Republik Palau ihre Souveränität, ein Jahr später folgte die Ausrufung der Unabhängigkeit.
Seit 2001 wird die Republik Palau von einem neuen Staats- und Regierungschef, namens Thomas Remengesau, geleitet. Er ist der Nachfolger von Kuniwo Nakamura, der acht Jahre lang Verwalter dieses Amtes war.Die Außen- und Verteidigungspolitik der Republik Palau sind Bereiche, die seit 1994 von den USA geführt werden.


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

You have no rights to post comments