Fidschi Inseln Reisen - auf den traumhaften Eilanden erwartet Sie ein mildes tropisches Klima und eine ausgeprägten Landschaft, verteilt auf viele kleine Inseln inmitten Ozeaniens im Pazifik! Staunen Sie über das wunderschöne blaue Meer mit Korallen und wunderbaren Tauchmöglichkeiten oder folgen Sie den Spuren Abel Tasmans auf einer Entdeckungsreise über die Inseln.

Reiseinformationen für die Fidschi Inseln

Ein Reisepass ist erforderlich! Dieser muß 3 Monate über das Aufenthaltsdatum hinaus Gültigkeit besitzen. Der deutsche Kinderausweis wird mit Lichtbild anerkannt. Für deutsche Staatsbürger, Österreicher, Schweiz und alle EU-Länder ist ein Visum nicht notwendig, sie erhalten bei Ankunft eine Besuchserlaubnis für 4 Wochen.
Alle Reisenden müssen genügend finanzielle Mittel für die Dauer des Aufenthaltes und ein Rückflugticket vorweisen können.

Die Geographie der Fidschi Inseln

Der Inselstaat im Pazifik liegt an der polynesisch-melanesischen Grenze, nördlich von Neuseeland, östlich von Australien.
Seit 1987 ist Fidschi eine Republik und besteht aus ca. 300 Inseln und hat eine Gesamtfläche von 18.274 qkm (das entspricht einer Fläche von Sachsen)
Die Hauptstadt Suva liegt auf der größten Insel der Fidschis, auf Viti Levu.
Die Inseln entstanden durch Korallentätigkeit oder sind vulkanischen Ursprungs.

Das Wetter auf den Fidschi Inseln

Mildes tropisches Klima. Zwischen November und April ist es
heiß und regnerisch, doch der Westen der Inseln bringt weit weniger Niederschläge als der Osten. Von Mai bis Oktober trockenes Klima durch die südöstlichen Passatwinde.

Die Geschichte der Fidschi Inseln

Abel Tasman entdeckte das Archipel 1643 für den europäischen Kulturkreis und im Jahr 1874
wurden die Inseln britische Kronkolonie.
1966 erhielt der Staat seine innere Autonomie und 4 Jahre später die Unabhängigkeit.
1987 wurde Fidschi nach zwei Staatsstreichen vom Commonwealth ausgeschlossen und 1997 wieder aufgenommen.

Die Wirtschaft auf den Fidschi Inseln

Der größte Wirtschaftszweig der Fidschi-Inseln ist die Zuckerindustrie, welche ca. 1/3 der Exporteinkünfte ausmacht.
Fisch, Kokosöl und Ingwer werden zusätzlich exportiert.
Mehr als 60% der Inseln sind mit Wäldern bedeckt, das bedeutet ein reiches Edelholzvorkommen. Auch wenn es Vorkommen an Bodenschätzen wie Gold, Silber, Kupfer- und Eisenerz gibt, so beschäftigt sich die Wirtschaft der Fidschi-Inseln doch eher mit der Vermarktung der landwirtschftlichen Güter, welche auf den Inseln produziert wurden.
Der Wirtschaftszweig Tourismus nimmt mehr und mehrzu, überwiegend kommen Gäste aus Asien, USA, Australien und Neuseeland.

You have no rights to post comments