Belgien Reisen - das kleine Land ist vielleicht nicht jedermanns Sache im Hinblick auf eine Reise. Dem interessiert Forschenden bietet es aber sehr reizvolle Landschaften und viel Geschichte zum Anschauen.

Einreisebestimmungen für das Land Belgien

Laut Auskunft des Auswärtigen Amtes können deutsche Staatsangehörige nach Belgien mit einem noch gültigen deutschen Reisepass oder einem gültigen (auch vorläufig ausgestellten) Bundespersonalausweis nach Belgien einreisen.

Deutsche Kinderausweise werden ebenfalls problemlos anerkannt (ab dem vollendeten 10. Lebensjahr allerdings mit Lichtbild); Kinder die noch unter 16 Jahren sind, können auch einreisen, wenn sie im Pass eines Elternteils mit einem eigenen Lichtbild eingetragen sind.

Das Auswärtige Amt rät dazu, auf Auslandskrankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung zu achten.

Einblicke in die Wirtschaft in Belgien

Image Belgien ist Mitglied in zahlreichen Wirtschaftsorganisationen.
Zusammen mit Luxemburg bildet es die Belgisch - Luxemburgische Wirtschaftsunion und ist Gründungsmitglied von EU, OECD, GATT/WTO und vieler anderer Wirtschaftsorganisationen.

In der Umsetzung der EU - Richtlinien im nationalen Recht bildet Belgien zusammen mit Frankreich das Schlußlicht in Europa. Die EU - Kommission stellte fest, dass Anfang 2004 über 50 Richtlinien noch nicht umgesetzt waren. Damit verfehlt Belgien mit mehr als 3% den auf dem EU - Gipfel in Göteborg festgeschriebenen Wert, der einen Rückstand von 1,5% bei der Umsetzung von Richtlinien im nationalen Recht erlaubt.

Staats-/Regierungsform: Konstitutionelle Monarchie

Die Geschichte von Belgien

Das derzeitige Belgien verdankt seinen Namen dem keltischen Volksstamm der Belgier. Es war zunächst Teil des römischen Reiches, wurde aber im fünften Jahrhundert nach Christus von den Franken erobert und im 8. Jahrhundert in das Reich der Karolinger eingegliedert. Nach dem Tod von Karl dem Großen fiel das Reich an dessen Sohn Lothar und wurde Teil des Königreiches Lotharingien (auch Lothringen).

Belgien im 20. Jahrhundert:

Im 1. Weltkrieg besetzten Truppen des deutschen Reiches Belgien und das Land erhielt 1919 durch den Vertrag von Versailles die deutschen Gebiete Eupen-Malmedy und Moresnet. Im 2. Weltkrieg wurde das Land ebenfalls wieder von den deutschen Nazis besetzt, König Leopold III. kapitulierte und wurde in Gefangenschaft genommen. Die belgische Regierung erkannte die Kapitulation allerdings nicht an, sondern erklärte sie für nicht legal und entband den König seiner Rechte. Als König Leopold 1950 seine Funktion wieder einzunehmen gedachte, widersetzten sich Sozialisten und Liberale und er musste im Juli 1951 zu Gunsten seines Sohnes Baudouin von der Bühne abdanken.

Auf Grund des zunehmender Widersetzung gegen die Herrschaft Belgiens im Kongo, musste Baudouin der Kolonie Kongo 1960 die Unabhängigkeit gewähren.

Die folgenden Jahrzehnte waren dann durch die Konflikte zwischen den belgischen Wallonen und belgischen Flamen gekennzeichnet, die 1993 durch die Umwandlung Belgiens in einen Bundesstaat bestehend aus drei Regionen zum größten Teil beigelegt wurden. Im selben Jahr verstarb auch Baudouin, dem sein Bruder Albert folgte (auch Albert II).

Die Geographie von Belgien

Auf der Gesamtfläche von ca. 30.500 km2 verteilen sich die Regionen Flandern (13.500 km2), Wallonien (15.900 km2), die deutschsprachige Gemeinschaft (850 km2) und die Hauptstadtregion Brüssel (162 km2).

Belgien liegt in Westeuropa und grenzt im Südwesten an Frankreich, im Nordwesten an die Nordsee, im Norden an die Niederlande, im Osten an Deutschland und im Südosten an Luxemburg. Das Königreich Belgien ist in drei Regionen unterteilt, die Amtssprachen sind niederländisch (flämisch), deutsch und französisch.

Das Klima in Belgien

Belgien verfügt im Land über ein feuchtes, gemäßigtes Klima, welches durch stark maritime (meeres-) Einflüsse gekennzeichnet ist. Abwechselnde Winde, Gewitter im Sommer, Nieselregen und Bewölkungen sind charakteristisch für die Tieflandgebiete. Im Nordwesten herrscht ein mildes Klima mit häufiger Bildung von Nebel. Im Landesinnern von Belgien steigen die Temperaturen im Sommer stärker an, während die Winter in den Hochlandgebieten von Belgien kälter sind.

An dieser Stelle finden Sie die Wettervorhersage für Belgien. Sie können die Vorhersage für die nächsten 3 Tage anzeigen lassen.


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

You have no rights to post comments