blavand leuchtturm 564
Leuchtturm Blåvand Fyr

Blåvand ist ein Ort wie kein zweiter. Oder kennen Sie noch einen Ort, in dem es mehr als zehnmal so viele Ferienhäuser wie Einwohner gibt? Wohl kaum. Aber das ist noch lange nicht der einzige Grund, weshalb Blåvand ein perfekter Ferienort und für Touristen gemacht ist.

Unterkunft im Nordseebad Blåvand

Keine 200 Einwohner leben in Blåvand. Aber es gibt über 2.000 Ferienhäuser und damit reichlich Auswahl für alle, die einen Urlaub in dem dänischen Ort verbringen möchten. Falls Sie gerne unterwegs sind und vielleicht über einen Trip durch Dänemark nachdenken, ist möglicherweise ein Wohnmobil oder Wohnwagen eine gute Möglichkeit, Mobilität und Wohnkomfort zu vereinen.

 
 

duenen weg 564

Lage von Blåvand innerhalb Dänemarks

Das dänische Nordseebad befindet sich am westlichsten Zipfel von Jütland und ist damit fast vollständig von Nordseewasser umspült. Da Jütland der westlichste Teil von Dänemark ist, befindet sich Blåvand also auch im äußersten Westen von Dänemark. Aufgrund der großen Wassermassen, verfügt der Ferienort über einen weitläufigen Strand mit besonders klarem Wasser. Hervorzuheben ist, dass der Badeort regelmäßig mit der blauen Flagge ausgezeichnet wird.

Wer Sightseeing mag, kann sich zum Beispiel den 39 Meter hohen Leuchtturm Blåvand Fyr ansehen, seine 170 Stufen hinauf gehen und oben angekommen die Aussicht genießen.

strand meer wolken 564

Die blaue Flagge weht am Strand

Die blaue Flagge ist ein Gütesymbol für klares Wasser und saubere Strände. Die Wasserqualität wird innerhalb einer Saison immer wieder überprüft. Außerdem müssen folgende Kriterien erfüllt werden:

  • Es gibt einen Rettungsposten mit Rettungsschwimmer und Rettungsmaterial mit Erste-Hilfe-Ausrüstung
  • Auf dem Gelände sind ausreichend Abfalleimer, Toiletten sowie Trinkwasser vorhanden
  • Es gibt Informationsmaterial über lokale ökologische Umweltbedingungen
  • Um die natürliche Umwelt von Dünen, Strand und Meer zu schützen, gibt es verschiedene Informationsaktivitäten
  • Die Zone der blauen Flagge ist auf einer Strandkarte eingezeichnet

Verständigung

Dänisch ist mit dem Schwedischen und Norwegischen verwandt und gehört zur nordgermanischen Sprachfamilie. Sie ist die offizielle Amtssprache in Dänemark. Ihre Aussprache fällt vielen Deutschen schwer. Das liegt daran, dass es zwischen der Schreibweise und der Aussprache so große Unterschiede gibt. Dänisch ist eine schnelle Sprache mit ausschließlich weichen Lauten. Silben werden verschluckt und Sätze werden extrem zusammengezogen. In ganz krassen Fällen klingen diese dann wie ein einzelnes Wort. Außerdem gibt es Laute, die in der deutschen Sprache nicht vorhanden sind.

Sprachen in Blåvand

Im Touristengebiet Blåvand ist neben Dänisch auch Englisch verbreitet. Außerdem kann es sein, dass auch Deutsch verstanden und gesprochen wird. Es kommt gut an, wenn Sie ein paar Worte Dänisch sprechen. Bei den Dänen ist es üblich, die Leute zu duzen

Blavand im Video

Die schönsten Seiten


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

You have no rights to post comments