... fragte ich mich jüngst und stieß auf die untenstehende aufschlussreiche Grafik. Dabei stieß ich auf interessante Zahlen. Das gefährlichste Land für Flüge ist anscheinend Afrika. Dort registrierte man 2011 3,27 Flugzeugverluste pro eine Million Flüge. Die Vergleichszahlen in diesem Zeitraum für Europa: 0. Nordamerika immerhin 0,1. Doch schauen wir zu den absoluten Todesopfern. In dieser traurigen Statistik führt die USA: 10.505 Menschen dort von 1945 bis Mitte 2013 ihr Leben bei Flugzwischenfällen gelassen. Aber das liegt nicht etwas an laschen Sicherheitschecks.

Der Grund für die hohe absolute Zahl findet sich ganz einfach in der hohen Zahl der Flüge: In den USA wurde seit 1945 aufgrund des Wohlstandes soviel geflogen wie in keinem anderen Land. Wesentlich bedrohlicher erscheint mir da die Zahl der für Russland gezählten Flugzeugunglücke: Immerhin 304 Zwischenfälle, Platz 2.

Deutschland, welches sich (zum Glück) nicht in der Grafik wiederfindet, kommt seit Kriegesende auf 57 Flugzeugunglücke mit 938 Toten. Die aktuellsten Zahlen zu dieser Statistik finden sich hier.

Quelle: Statista

Wen die obigen Zahlen die Angst vor dem Fliegen lehren wollen, der schaue rasch die Welt in Zahlen unten an. Hier findet sich der gebetsmühlenartig wiederholte Satz: Kein Verkehrsmittel ist so sicher wie das Flugzeug ...

 

Anderseits: Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Mein mulmiges (freundlich und verharmlosend ausgedrückt) Gefühl beim Fliegen wird jedenfalls bleiben. Aber ich will mich davon nicht unterkriegen lassen, schließlich bietet diese Welt so wunderschöne Orte, die anders als mit dem Flugzeug nicht zu erreichen sind. Oder?


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren