schwanger meer dunkel 564

Reisen in der Schwangerschaft ist im Allgemeinen problemlos möglich. Im Gegenteil: Sie sollten unbedingt noch einmal die Zeit nutzen, wo sie nur zu zweit entscheiden, wohin die Reise geht .In ein paar Monaten wird jemand anderes in der Familie die Hosen anhaben ... Wir zeigen auf, worauf beim Reisen in der Schwangerschaft zu achten ist, was geht und was man lieber sein lassen sollte.

Die günstigste Reisezeit

In den letzten Wochen der Schwangerschaft sollte keine weite Reise mehr angepeilt werden. Die Geburt könnte jederzeit eingeleitet werden. Am besten reist es sich in der Zeit bis zu acht Wochen vor der Geburt. Die Mitte der Schwangerschaft wird von vielen Frauen als die angenehmste Reisezeit empfunden.

Das Ziel der Reise

Die meisten Frauen tendieren dazu, einen Urlaubsort in der Nähe zu wählen, z.B. in Deutschland. Es gibt subjektiv einfach ein besseres Gefühl, nicht allzu weit von der Hebamme und dem avisierten Geburtsort entfernt zu sein. Und Entspannung ist ja eines der Hauptziele des Urlaubs.

Zudem bedeutet eine Reise zu weit entfernten Gestaden immer einen Klimawechsel, ungewohntes Essen und vielleicht auch dünnere Luft. Alles Belastungen, welche ein schwangerer Körper nicht gerne sieht. Einer Reise ins Hochgebirge oder in den Regenwald ist also nicht anzuraten. Zudem sollten die hygienischen Standards des Urlaubsortes nicht nennenswert von den unsrigen abweichen.

 
 

schwanger meer tanz 564

Sanft reisen

Sie haben ein erkleckliches Zusatzgewicht zu tragen, was zudem viele innere Organe "zusammengequetscht". Daraus folgt, dass Sie schneller ermüden als üblich und regelmäßige Pausen einlegen sollten. Übertreiben Sie es also nicht, sondern streben Sie eher einen Erholungsurlaub als einen Survival-Tri p an.

Vorsorge treffen

In der Schwangerschaft kann es immer zu einem körperlichen Problem kommen, so dass die Reise nicht angetreten werden kann. Der Abschluss einer Reiseversicherung ist also dringend anzuraten. Informieren Sie sich über die genauen Bedingungen eines Rücktritts.

Packliste

Die Packliste für die Reise in der Schwangerschaft unterscheidet sich kaum von einer normalen Sommerurlaub-Checkliste. Wenn Sie spezifische Tabletten einnehmen, sollten diese natürlich in ausreichender Menge mitgenommen werden. Ansonsten müssen Sie nur daruaf achten, dass ihre momentanten "seltsamen" Geschmäcker Erfüllung finden.

schwanger silhouette 400

Medizinisches

Informieren Sie sich vorab über die medizinische Versorgung im Urlaubsgebiet. Auf jeden Fall sollten Sie die Adresse eines Frauenarztes und eines Krankenhauses kennen. Sprechen Sie die Reise auch mit Ihrem Frauenarzt daheim ab. Er kann Ihnen auch Medikamente nennen, die Sie für den Fall des Falles dabeihaben sollten.

Meiden Sie Reisen in Malariagebiete. Generell sollten Sie keine Länder anstreben, in denen eine Schutzimpfung notwendig wird.

Meiden Sie ...

  • Rohes Fleisch am Urlaubsort.
  • Softeis.
  • In vielen Ländern ist das Leitungswasser nicht zum Trinken geeignet.
  • Eiswürfel in Getränken.

Fliegen in der Schwangerschaft

Flugreisen sind prinzipiell kein Problem, sollten aber so kurz wie möglich gehalten werden. Es hängt stark von ihrer persönlichen Konstitution ab, ob das Fliegen bei Ihnen problemlos funktioniert. Sprechen Sie im Zweifel mit Ihrem Arzt, ob Sie flugtauglich sind.

Fluggesellschaften sind sich aus des Risikos bewusst und nehmen Schwangere oftmals ab vier Wochen vor dem Geburtstermin nicht mehr mit, manche Gesellschaften schon ab der 32. Schwangerschaftswoche.

Während des Fluges:

  • Es wird empfohlen, Kompressionsstrümpfe zu tragen, um einer Thrombose vorzubeugen.
  • Hilfreich sind auch kleine Bewegungen mit den Füßen (in beide Richtungen kreisen, Zehen anziehen und abstrecken), auf dem Boden auftreten und sich leicht hochstützen), um die Durchblutung anzukurbeln.
  • Achten Sie darauf, viel zu trinken! Flugzeugluft ist sehr trocken.

Als Flugreisender ist man immer erhöhter Strahlung ausgesetzt. In der frühen Schwangerschaft und in den letzten Wochen der Schwangerschaft wird dringend vom Fliegen abgeraten.

Auto und Bahn

Achten Sie bei längeren Autofahrten auf häufige Pausen. Es hilft sehr, einige Schritte zu gehen, um die Durchblutung anzuregen. Dies gilt auch für Zugfahrten. In der Bahn reist es sich bei weitem am komfortabelsten.

Video "Reisen in der Schwangerschaft"

... Tipps von der Hebamme


Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren