So packen Sie den Koffer richtigWenn einer eine Reise tut, dann kann er viel berichten. Allerdings sollte sich diese Erzählungen nicht um Ärgernisse über fehlende oder falsch eingepackte Reiseutensilien drehen. Von daher haben wir im Team eine kleine Checkliste erstellt, die das Kofferpacken erleichtert und an viele wichtige Dinge erinnert.

Kofferart auswählen

Zunächst gilt es, das richtige Gepächstück auszuwählen. Reise- bzw. Sporttaschen haben den Nachteil, dass darin verstaute Kleidungsstücke im Laufe des Transportes alle möglichen Formen annehmen, nur keine gepflegte. Hartschalen- oder Hybridkoffer sind zumeist das Gepäckstück der Wahl, am besten mit verstellbaren Gurten, welche die Kleidungsstücke sicher verzurren und damit den Grundstein für Faltenfreiheit legen. Auf dem Markt gibt es viele Koffer mit unterschiedlichen Volumina, am besten passt der, bei dem am Ende des Packens kein Kubikmillimeter Luft im Kofferraum verbleibt, die Kleidung aber ungequetscht verstaut werden kann.

Liste erstellen

Blatt gezückt und aufgeschrieben, was in der schönsten Jahreszeit vor Ort gebraucht wird (Anregungen und Ideen haben wir in unserer Reise-Checkliste zusammengetragen). Weniger ist mehr, könnte das Motto beim Erstellen dieser Liste lauten. Wer mit leichtem Gepäck in den Urlaub fährt, quält sich nicht mit schwerer Last auf der Reise. Vieles lässt sich auch im Hotel vor Ort ausleihen oder im Shop des Campingplatzes günstig erwerben. Aber alles hat seine Grenzen. Familien mit Kleinkindern sollten schon auf alles vorbereitet sein, eine fehlende Mückenschutzsalbe kann die erste Urlaubsnacht zum Albtraum wandeln.

Das Pferd von hinten ...
Nach Erstellen der Packliste hilft ein Blick auf die folgende Liste der Gepäckdemenz. Gerne vergessen werden:

  • Sonnenschutzmittel
  • Mückenschutz
  • Anti-Juck-Salbe
  • Badelatschen
  • Schlafanzug
  • Regenjacke
  • Kontaktlinsenflüssigkeit
  • Medikamente
  • Reiseunterlagen
  • Reisepass
  • EC-Karte/Kreditkarte
  • Sperrnummern für Kreditkarten
  • Landkarte
  • Ladegerät

Bitte den Koffer nach dieser Liste auswählen. Ist er zu groß, purzelt das Reisegepäck während der Anreise hin und her.

Packreihenfolge

  • Erste Lage: Schuhe, Gürtel, Kabel
    Packen Sie alles in kleine Tüten oder Stofftaschen. Die unterste Lage ist für unsensible, großvolumige Dinge reserviert, die nicht während der Reise benötigt werden und dem Druck von oben standhalten. Auch Sonnenschutz, Kulturbeutel, Medikamente etc. findet hier seinen Platz. Duschgel und Co. sollten in auslaufsicheren Beuteln umschlossen werden, Sparfüchse verzichten auf die Mitnahme und bedienen sich in der Hoteldusche.
  • Zweite Lage: Hosen, Röcke
    Der Bund liegt unten glatt auf. Je nach Gepäckstück können die Kleidungsstücke nebeneinandergelegt werden, mehrere Lagen trennen Puristen mit einer Lage Seidenpapier. Die Hosenbeine können, je nach Größe des Koffers, noch zur Hälfte heraus hängen und werden dann nach Einpacken von Lage drei über die Hemden und Blusen rübergeschlagen.
  • Dritte Lage: Hemden, Blusen
    Beide werden zugeknöpft mit der Knopfleiste nach unten eingepackt.
  • Vierte Lage: Anzüge und Blazer (bei Bedarf)
    Diese werden möglichst ebenfalls in dünne Tüten gehüllt. Fein gefaltet sind sie in der Mitte des Koffers am Besten geschützt.
  • Eventuell nun folgend: Zerbrechliches
    Soll etwas Fragiles wie ein Laptop oder ein Tablet auf ihrer Checkliste stehen und im Koffer (besser ist hierfür immer das Handgepäck geeignet) reisen, so sollte es hier in der Mitte verstaut werden.
  • Fünfte Lage: Pullover und Jacken
    Wie immer ordentlich gefaltet, um so gut wie möglich dem Urlaubs-Knitter-Look entgegen zu wirken.
  • Sechste Lage: T-Shirts, Unterwäsche

Freie Lücken im Koffer werden am Ende mit Socken ausgefüllt. So verstaut werden die meisten Knitterfalten in der Kleidung vermieden. Tipp am Ende unserer Checkliste zum Koffer packen: Hängen Sie zerknitterte Kleidung in der Hoteldusche auf bevor Sie die erste Urlaubsdusche genießen. Die warme und feuchte Duschluft weicht das Gewebe auf und die Falten können sich durch die Schwerkraft in Wohlgefallen auflösen.

Videotipps zum Kofferpacken

Weitere Tipps für die Privatreise finden sich im folgenden Beitrag:

Business-Reisende finden in diesem Video wertvolle Expertentipps:

Kommentare  

Julia
0 #1 Julia 2014-05-16 15:50
Danke für den Artikel - ich bin absolut chaotisch beim Kofferpacken. Hoffentlich helfen mir die Tipps bei der nächsten Reise.

LG
Julia
Zitieren | Dem Administrator melden

Meinung? Ergänzung? Korrektur? Frage? - Dann sind wir für einen Kommentar dankbar!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren